Modularer Lehrgang:
"Führungskraft im  Mittelstand"
Coburg, vom 09.11.2017 bis 28.06.2018

 "Erfolgreiche Personalarbeit setzt den Dreiklang aus Arbeitsrecht, Führungskompetenz und Betriebswirtschaft voraus."

 

Ziel des Lehrgangs

Insbesondere in mittelständischen Unternehmen werden Führungskräfte benötigt, die neben ihrer fachlichen Kompetenz auch den „Werkzeugkasten“ der operativen Führung beherrschen.  

Daher haben wir diesen Lehrgang mit  ausgewiesenen Experten aus der Praxis für die Praxis entwickelt. Er vermittelt  in den Bereichen Führungskompetenz, Arbeitsrecht und Unternehmenssteuerung das Wissen für erfolgreiche Führungskräfte mit Personalverantwortung. 

Behandelt werden die wichtigsten Aufgaben der „operativen Führungskraft im Mittelstand“. Dazu zählen: Die Mitarbeitergewinnung, die Anbahnung des Arbeitsverhältnisses, die Motivation von Mitarbeitern, der Umgang mit Leistungsstörungen im Arbeitsverhältnis, die professionelle Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat, die elementaren Kenntnisse der Unternehmenssteuerung sowie die Themen Kündigung und Trennungsmanagement.

Teilnehmerkreis

Dieser Lehrgang richtet sich speziell an Mitarbeiter, die Führungsverantwortung als Meister, Abteilungs- oder Bereichsleiter wahrnehmen oder in absehbarer Zeit übernehmen wollen.

Auch erfahrenen Führungskräften und Geschäftsführern bietet der Lehrgang die Gelegenheit zur Auffrischung und Erweiterung ihres Führungs-Know-Hows. 

Personalleiter und -referenten erwerben und vertiefen das  Wissen für die tägliche Personalarbeit, insbesondere zur Unterstützung der Führungskräfte bzw. zum Ausbau der Führungskräfteentwicklung im Unternehmen.

Praxisnutzen

Die Beschränkung auf maximal 12 Teilnehmer garantiert eine Workshopatmosphäre mit intensiver Beteiligung der Teilnehmer und die Beantwortung individueller Fragestellungen. Somit profitieren Sie optimal vom Wissen Ihrer beiden Referenten.

Die Möglichkeit des Erfahrungsaustauschs mit Kollegen trägt ebenso dazu bei, dass Sie wertvolles Know-How sofort im Tagesgeschäft anwenden können.

Ihr Extra

Den Teilnehmern am Gesamt-Lehrgang bieten wir zusätzlich die Möglichkeit, an zwei halbtägigen „Praxistagen“, ihre persönlichen Erfahrungen in der Anwendung des Gelernten im Führungsalltag zu diskutieren und aktuelle Fragen zu klären. Die Praxistage finden in Abstimmung mit den Teilnehmern in der Mitte und am Ende des Lehrgangs statt.

Lehrgangsinhalte

Modul I Führungskompetenz

Die Rolle der Führungskraft - Termin: 09.11.2017

Referenten: Jörg Sternheimer / Wolfgang Andrich

Vom Mitarbeiter zur Führungskraft

  • Wie meistern Sie den Rollenwechsel?
  • Ihr persönlicher Führungsstil
  • Mentoring / Coaching der (angehenden) Führungskraft
  • Committment der Führungskraft
  • Alternative Fachlaufbahn

Grundlagen wirkungsvollen Führens

  • Führen. Motivieren. Kommunizieren.
  • Aufgaben der Führungskraft
  • Führungsmodelle
  • Kompetenzen der Führungskraft
  • Führen kann man lernen 

Mit Erwartungen umgehen

  • Erwartungen Ihres Vorgesetzten / Ihres Arbeitgebers
  • Erwartungen Ihrer Mitarbeiter
  • Was erwarten Sie von sich selbst?

Praxis

  • Übungen: Situationen im Führungsalltag

 

Wirksame Kommunikation - Termin: 22.02.2018

Referenten: Jörg Sternheimer / Sarah T. P. Andiel 

Kommunikation als Führungsinstrument

  • Emotionale Intelligenz
  • Rhetorische Überzeugungsmittel 
  • Mit Fragen führen

Kommunikation im Gespräch

  • Beziehungsaufbau durch Kommunikation
  • Gesprächsphasen strategisch strukturieren
  • Fehlinterpretationen reduzieren

Kommunikation in Meetings

  • Zielgerichtet und ergebnisorientiert moderieren
  • Struktur und Transparenz schaffen
  • Moderationstechniken professionell anwenden

Kommunikation in schwierigen Situationen

  • Konfliktgespräche
  • Trennungsgespräche
  • Umstrittene Entscheidungen

Praxis

  • Übungen zu Ihrer individuellen Situation

 

Führen mit Zielen - Termin: 18.01.2018

Referenten: Wolfgang Andrich / Harald Kinzinger

Grundlagen des Führens mit Zielen

  • Warum Führen mit Zielen?
  • Voraussetzung des Führens mit Zielen 
  • Anforderungen an Ziele – die SMART-Regel

Der Zielprozess

  • Zielvereinbarung
  • Ziel Review / Zielanpassung
  • Zielbeurteilung

Führen mit Zielen und variable Vergütung

  • Einführung variabler Vergütungssysteme
  • Erfolgsfaktoren

Arbeitsrechtliche Aspekte

  • Varianten der Bonusvereinbarung
  • Höhe des variablen Einkommens
  • Folgen fehlerhafter Zielvereinbarungen
  • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates

Praxis

  • Übungen: Zieldefinitionen und -vereinbarungen

 

Mitarbeiter finden und binden - Termin: 12.04.2018

Referenten: Jörg Sternheimer / Hans Ulrich Gruber

Mitarbeiter finden

  • Recruiting-Kanäle in der Praxis
  • Entscheidungsprozess der Kandidaten

Die Arbeitgebermarke – Employer Branding

  • Maßnahmen der Entwicklung
  • Marketing versus Realität
  • Öffentliche Meinung und Wirklichkeit
  • Technologieplattform als Meinungsmacher
  • Instrumente der Statusbestimmung
  • Die Arbeitgebermarke weiterentwickeln

Mitarbeiter binden

  • Organisationelle Energie
  • Werkzeuge des Change Managements
  • Anreiz- und Bindungssysteme
  • Instrumente der Praxis

 Fälle aus der Praxis

  • Organisationsentwicklung
  • Kommunikation / Marketing

 

Modul II Arbeitsrecht

Grundlagen des Arbeitsrechts I - Termin: 30.11.2017

Referenten: Dr. Christine Kinzinger-Büchel / Harald Kinzinger

Anbahnung des Arbeitsverhältnisses

  • Bewerbung / Recruiting
  • Bewerbungsgespräch 
  • Probleme des AGG
  • Vertragsgestaltung / AGB 

Besondere Anstellungsverhältnisse

  • Teilzeit
  • Befristete Verträge
  • Arbeitnehmerüberlassung
  • Abgrenzung Freier Mitarbeiter / Werkvertrag

Inhalte des Arbeitsverhältnisses

  • Direktionsrecht
  • Arbeitsunfähigkeit (EFZG)
  • Urlaub / Urlaubsregelungen
  • Teilzeit / Elternzeit
  • Gratifikationen 
  • Fortbildungen
  • Performance Management
  • Fehlverhalten / Abmahnungen

Ihre individuellen Fragestellungen

 

Grundlagen des Arbeitsrechts II - Termin: 01.02.2018

Referenten: Dr. Christine Kinzinger-Büchel / Harald Kinzinger

Beendigung des Arbeitsverhältnisses

  • Aufhebungsvertrag
  • Anfechtung
  • Kündigung durch den Arbeitnehmer
  • Kündigung durch den Arbeitgeber

Kündigungsschutz

  • Personen-, verhaltens-, betriebsbedingte Kündigung
  • Besonderer Kündigungsschutz
  • Kündigungsfristen

Verpflichtungen nach SGB III

  • Arbeitssuchend- / Arbeitslosmeldung

Das Arbeitszeugnis

  • Juristische Grundlagen
  • Struktur und Formulierung
  • Arbeitsgerichtsverfahren
  • Kündigungsrechtsstreit
  • Sonstige Verfahren

Neueste Rechtsprechung des BAG

Ihre individuellen Fragestellungen

 

Professionelle Betriebsratsarbeit - Termin: 08.03.2018

Referenten: Harald Kinzinger / Wolfgang Andrich

Grundlagen des Betriebsverfassungsrechts

  • Information des Betriebsrates
  • Mitwirkung des Betriebsrates 
  • Mitbestimmung des Betriebsrates

Schwerpunkte der Betriebsratsarbeit

  • Anhörung des BR bei personellen Angelegenheiten
  • Mitbestimmung bei Gestaltung und Änderung moderner Vergütungssysteme und Arbeitszeitmodelle
  • Ausgestaltung betrieblicher Auswahlrichtlinien
  • Umgang mit tariflichem Sonderkündigungsschutz
  • Spielregeln für die tägliche Betriebsratsarbeit
  • Umfang der Betriebsratstätigkeit

Umgang mit dem Betriebsrat

  • Kommunikation
  • Verhandlungen
  • Strategie

Praxis

  • Ihre indivivduellen Fragestellungen
  • Aktuelle BR-Themen (Betriebsratswahl 2018)

 

Datenschutz im Unternehmen - Termin: 14.06.2018

Referenten: Gabriele Frfr. von Thüngen-Reichenbach / Dr. Christine Kinzinger-Büchel

Auswirkungen EU-Datenschutzverordnung

  • Erste Erfahrungen mit der EU-DSGVO und dem BDSG

Datenschutz in der Personalverwaltung

  • Datenschutzkonformer Umgang mit Arbeitnehmerdaten

Datenschutz in Betriebsvereinbarungen

  • Auswirkungen der DSGVO auf bestehende BV´s

Data Security Breach

  • Optimale Gestaltung der Notfallplanung

Auftragsdatenverarbeitung

  • Kontroll-, Überwachungs- und Nachweispflichten

Datenschutz bei Cloud Computing

  • Vertraulichkeit und Integrität im Cloud-Zeitalter

Datenschutz bei Marketingprojekten

  • Rechtskonforme Planung und Dürchführung 

Haftung des Geschäftsführers

  • Haftungsrisiken und strafrechtliche Sanktionsrisiken

Umgang mit Aufsichtsbehörden

     

    Modul III Unternehmerische Kompetenz

    Projektmanagement - Termin: 26.04.2018

    Referenten: Steffen Böhm / Wolfgang Andrich

    Der Projektmanagement-Rahmen

    • Was ist ein Projekt?
    • Was ist Projektmanagement? 
    • Der Projektlebenszyklus 

    Das Projekt initiieren

    Das Projekt planen

    • Definition der Projektorganisation
    • Projekt-Scope definieren
    • Planung der Kommunikation
    • Erstellen des Projekt-Strukturplans
    • Erstellen des Projekt-Zeitplans
    • Planung der Ressourcen und Kosten
    • Risikomanagement in Projekten

    Aufsetzen des Projektes

    • Projektteam
    • Einkauf
    • Stakeholder Engagement

    Monitoring und Controlling des Projektes

    • Überwachen und Steuern der Projektarbeit

    Der Projektabschluss

     

    Unternehmenssteuerung - Termin: 28.06.2018

    Referenten: Dr. Frieder Paasche / Dr. Ralf Stanovsky

    Controlling für „Nicht-Controller“

    • Grundlagen des Controlling
    • Gewinn- und Verlustrechnung / Bilanz
    • Ergebnisplanung
    • Kostenstellenrechnung
    • Kennzahlen (KPI‘s) als Steuerungsinstrument 
    • Zusammenarbeit mit dem Controller

    Steuerung „Ihrer“ Kostenstelle(n)

    • Rollierende Kapazitätsbedarfsplanung
    • Anpassung Personalkapazität
    • Soll- / Ist-Vergleich

    Steuerung durch aktive Führung 

    • Delegation von Verantwortung
    • Regeln schaffen
    • Standardisierung und Nachhaltigkeit
    • Transparenz durch Konsequenz 
    • Abteilungsübergreifende Zusammenarbeit

    Strukturierung der Fertigung

    • 5S-Kriterien für Ordnung und Sauberkeit
    • Ständige Verbesserung durch Kaizen-Workshops

     

    Termine / Kosten

    Termine

    09.11.2017 Die Rolle der Führungskraft

    30.11.2017 Grundlagen des Arbeitsrechts I

    18.01.2018 Führen mit Zielen

    01.02.2018 Grundlagen des Arbeitsrechts II

    22.02.2018 Wirksame Kommunikation

    08.03.2018 Professionelle Betriebsratsarbeit

    12.04.2018 Mitarbeiter finden und binden

    26.04.2018 Projektmanagement

    14.06.2018 Digitalisierung der Personalarbeit, Datenschutz

    28.06.2018 Unternehmenssteuerung

    Lehrgangsort

    Designwerkstatt im Hofbräuhaus 

    Am Hofbräuhaus 1 · 96450 Coburg

    Lehrgangszeiten

    jeweils von 9:00 - 17:00 Uhr

    Informationen

    Sie haben Fragen zum Lehrgang, wollen mehrere Mitarbeiter eines Unternehmens anmelden oder haben Interesse an einer Inhouse-Veranstaltung? Bitte rufen Sie uns an: +49 9561 35485-50.

    Kosten

    Damit Sie den Umfang des Lehrgangs flexibel an Ihren persönlichen Qualifizierungsbedarf anpassen können bieten wir Ihnen drei  Varianten der Buchung:

    • Gesamt-Lehrgang mit 20% Preisvorteil
    • Komplette Module mit 10% Preisvorteil 
    • Einzelne Lehrgangstage

    Teilnahmegebühr (zzgl. gesetzlicher MwSt.):

    • Gesamt-Lehrgang 3.950,00 € 
    • Module Führung und Arbeitsrecht jeweils 1.780,00 €
    • Modul Unternehmerische Kompetenz 890,00 €
    • Einzelne Lehrgangstage 495,00 €

    Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Lehrgangsunterlagen (auch zum Download), Teilnahmezertifikat, Mittagsimbiss, Erfrischungsgetränke und Kaffeepausen.

    Zahlungsweise: per Rechnung vor Ihrer Teilnahme.

    Bei Buchung des Gesamt-Lehrgangs bieten wir Ihnen zusätzlich zwei jeweils 4-stündige Praxistage mit der Gelegenheit zur Diskussion Ihrer persönlichen Erfahrungen im Führungsalltag und aktueller Fragestellungen.

    AGB

    Es gelten unsere Allgemeinen Seminarbedingungen, die Sie online unter www.aveco-consulting.com/agb einsehen können.

     

    Veranstaltungsdetails

    Ort: Designwerkstatt im Hofbräuhaus

    Adresse: Am Hofbräuhaus 1, 96450 Coburg

    Termine: 09.11.2017 - 28.06.2018

    Uhrzeit: jeweils 09:00 - 17:00

    Anfahrtsbeschreibung

    Ihre Lehrgangsleiter

    Harald Kinzinger

    Schiessl Rechtsanwälte
    Wolfgang Andrich

    AVECO Consulting GmbH

    Flyer zum Download

    Sie haben Fragen?

    Wir beantworten sie gerne unter +49 9561 35485-50 oder per email.